Energieeffizienz + Atrium = etrium

Das »etrium« gilt als eines der architektonisch anspruchvollsten Passivhaus-Bürogebäude. Es ist besonders energiesparend, denn sein Bedarf an Heizwärme überschreitet 10 kWh im Jahr pro Quadratmeter nicht. Das ist 90 % weniger als ein konventioneller Neubau verbraucht. Und auch Lüftung, Beleuchtung und Bürokommunikation benötigen nur minimal Strom. Das Herzstück des Bürogebäudes und des Lüftungskonzeptes bildet das Atrium, ein glasüberdachter Innenhof. Diesem und der enormen Energieeffizienz verdankt das »etrium« seinen Namen.

Mit einer Nutzfläche von 3751 m² bietet es auf drei Etagen Platz für 150 Personen.

Copyright: Manos Meisen
Architektur: Benthem Crouwel, Aachen/Amsterdam